Räuchermischungen Erfahrungsberichte & Bewertungen – Legale Herbals – Legal Highs
25Sep/13

Warum ist Marihuana illegal?

Marihuana: Warum ist es wieder illegal?

Dies ist eine zu umfangreiche Frage, um sie in nur einem einzelnen Artikel zu beantworten, aber durch die Perspektive seiner medizinischen Eigenschaften betrachtet scheint es kaum Gründe zu geben, falls überhaupt welche vorhanden sind, Cannabis vom Markt fernzuhalten. Es tötet nicht und während es nicht ganz so effektiv wie andere Behandlungen zu sein scheint, scheint es nicht sehr im Wege zu stehen.

29Aug/13

Medizinischer Einsatz von Cannabis Teil 3

Ein weiterer Fall in dem Cannabis hilfreiche medizinische Wirkung haben kann wird im Folgenden beschrieben:

Morgendliche Übelkeit – In einer von Experten begutachteten Studie fanden Forscher der „British Columbia Compassion Club Society“ heraus, dass 92 Prozent der Frauen den Effekt von Marihuana auf Symptome der morgendlichen Übelkeit entweder als „sehr effektiv“ oder „effektiv“ bezeichneten. Lies den Bericht aus eigener Erfahrung von Dr. Wie-Ni Lin Curry, die beschreibt, wie medizinisches Marihuana sie aus einer potenziell lebensgefährlichen Situation rettete:

27Aug/13

Medizinischer Einsatz von Cannabis Teil 2

In vielen Bundesstaaten der USA profitieren bereits zahlreiche Menschen von den neuen Gesetzen. Hier ein paar weitere Beispiele für Krankheiten bei denen Cannabis als Medizin genutzt werden kann:

Depressionen – Eine Studie über abhängige Verhaltensweisen, die 2005 von der USC und SUNY Albany veröffentlicht wurde und deren 4.400 Teilnehmer sie zur bislang umfangreichsten Untersuchung von Marihuana und Depressionen machten, fand heraus, dass „solche, die gelegentlich oder sogar täglich Marihuana konsumieren niedrigere Level an depressiven Symptomen haben als solche, die Marihuana nie versucht haben.“
Die Studie fügte zudem hinzu, dass „wöchentliche Konsumenten eine weniger depressive Stimmung hatten, positiver beeinflusst waren und weniger somatische Beschwerden zeigten als Nicht-Konsumenten.“

27Aug/13

Medizinischer Einsatz von Cannabis Teil 1

Im folgenden einige Krankheiten bei denen Cannabis helfen konnte:

Alzheimer – 2006 entdeckte das Scripps Forschungsinstitut in Kalifornien, dass Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC), der aktive Inhaltsstoff in Marihuana, ein Enzym namens Acetylcholinesterase davor bewahren kann die Bildung der „Alzheimer Plaque“ im Gehirn zu beschleunigen, sowie Protein Klumpen die die Wahrnehmung und die Funktion des Gedächtnisses hemmen können. Und das effektiver als kommerzielle Medikamente.