Räuchermischungen Erfahrungsberichte & Bewertungen – Legale Herbals – Legal Highs
25Sep/13

Warum ist Marihuana illegal?

Handcuffs_hemp

Marihuana: Warum ist es wieder illegal?

Dies ist eine zu umfangreiche Frage, um sie in nur einem einzelnen Artikel zu beantworten, aber durch die Perspektive seiner medizinischen Eigenschaften betrachtet scheint es kaum Gründe zu geben, falls überhaupt welche vorhanden sind, Cannabis vom Markt fernzuhalten. Es tötet nicht und während es nicht ganz so effektiv wie andere Behandlungen zu sein scheint, scheint es nicht sehr im Wege zu stehen.

Wenn Mikuriya gefragt wurde, ob es heute ein Produkt gibt – irgendeines – dass genauso viel positiven Nutzen hat wie medizinisches Marihuana, sagt er ganz einfach: „Nein“. tabletten2

Medizinisches Marihuana mag für jedermanns Gesundheit vorteilhaft sind, aber es ist nicht wirklich „gesund“ für die Geldbeutel der pharmazeutischen Firmen. Und zum Leidwesen der Amerikaner, die eine billige, naturbelassene alternative Medizin benötigen, ist die pharmazeutische Industrie die größte Industrie in Amerika und verfügt über mächtige Verbindungen zu hohen Kreisen. Und sie mögen kein Marihuana.

Es ist unbegrenzt”, sagt Hornby über Marihuana, “Baue mehr an, und du bekommst mehr Medizin. Doch pharmazeutische Firmen möchten nicht, dass du deine eigene Medizin anbaust.“

Die Idee eine günstige, naturbelassene Medizin zu legalisieren, die aus dem Dreck wächst ist eine Bedrohung für die Unterkante der pharmazeutischen Industrie.

orange-bud

Dr. James Hudson, emeritierter Professor am Institut für Pathologie und Labor Medizin an der „University of British Columbia”, sagte, dass pharmazeutische Firmen eher einen großen Anreiz haben die organischen Bestandteile von Marihuana nachzubilden und eine Arznei daraus zu verkaufen, als einfach die naturbelassene Version der Öffentlichkeit zu überlassen.

Die primäre Motivation hinter jeder Arzneimittel Firma ist Geld zu verdienen, und zwar so viel Geld wie möglich. Im Falle einer synthetischen Zusammensetzung, falls es sich nur um einen Bestandteil von Cannabis handelt, können sie dieses als Arznei entwerfen und viel mehr Geld damit verdienen.“

Da keine Firma eine Pflanze patentieren kann, haben pharmazeutische Firmen einen Anreiz Cannabis und industriellen Haschisch als illegal zu erhalten, da die versuchen dieselbe Droge mit denselben Effekten nachzubilden. Offensichtlich ist ein großer Anteil an „doppeldeutigem Gerede“ in diesem Argument – Wie kann die Regierung Marihuana verbieten, aber eine identische Droge mit identischen Wirkungen erlauben? – aber letztendlich kommt es doch aufs Geld an.

Es gibt kein Geld, das aus natürlichen Pflanzen gewonnen wird” sagte Dana Larsen, Herausgeber des „Cannabis Culture“ Magazins. „Benutzt du eine natürliche Medizin, die du in deinem eigenen Zuhause anbauen kannst und deren Nutzung nur Pennys kostet, wirst du das tun.“

 

Dennoch, die Fakten bleiben: Verschreibungspflichtige Medikamente sind, obwohl sie legal sind, experimentell, gefährlich und oft giftig. In den USA fahren Verschreibungspflichtige Medikamente fort mit der Tötung von 10 unter 1000, wenn nicht gar von 100 unter 1000 Amerikanern pro Jahr. Währenddessen war Marihuana niemals der direkte Mitwirkende an einem einzigen Todesfall. Vielleicht sollten wir uns weniger darauf konzentrieren, natürliche Pflanzen aussterben zu lassen und uns mehr darauf konzentrieren die Drogen zu kontrollieren, für die wir tatsächlich verantwortlich sind.

 

смотреть здесь
смотреть на сайте
подробнее
Косметика Днепропетровск
женская одежда украина оптом
nissan-ask.com.ua/
бросить курить киев
масло мобил

Autor Info's mit anzeigen Raeuchermischungen

Kommentare (9) Trackbacks (0)
  1. VA:F [1.9.22_1171]

    Ich glaube die Leute vergessen oft, wie Mächtig sie eigentlich sind…
    Mag sein das der Lobbyismus unsere Politik unterlaufen hat und das diese mit repressiver Drogenpolitik unsere Freiheiten und Medikamentenauswahl einschränken. Doch vorallem mangelt es an EHRLICHER Aufklärung bei der Bevölkerung. Sonst ständen schon mehr Leute hinter einer Legalisierung und würden vorallem dafür demonstrieren und informieren. Aber 5000-7000 Leute bei der größten Demo Deutschlands, der Hanfparade ? Das ist nichts….wo sind die 2 Millionen kiffer ? Wo sind die 20.000 Räuchermischung Junkies, welche sich Zuhause lieber chemisch vernichten, anstelle sich auf irgendeine Art oder Weiße für eine Entkriminialisierung und Legalisierung einzusetzen ?? Ich weiß wovon ich spreche und ich weiß, das sich ein Einsatz für eine Legalisierung definitiv lohnt, wenn mann erkennt, dass Räuchermischungen dauerhaft definitiv keine Lösung sind.

  2. VA:F [1.9.22_1171]

    Bei der Hanfparade machen viele nicht mit weil es einem öffentlichen Outing gleich kommt. Natürlich darf einen der Arbeitgeber nicht entlassen wenn er zb. im Fernsehen oder bei Youtube einen Angestellten bei der Hanfparade mitlaufen läßt. Aber er könnte ja auf die Idee kommen einen Drogentest zu machen.
    Viele haben einfach Angst sich öffentlich dazu zu bekennen.

  3. VA:F [1.9.22_1171]

    @lol
    Klar würde man mehr erreichen wenn sich auch mehr Leute öffentlich dazu bekennen und auch auf die Strasse gehen, aber das kann ich voll verstehen das bei DER krassen Strafverfolgung viele kein Risiko eingehen wollen.

  4. VA:F [1.9.22_1171]

    die Hexenjagd die Veranstaltet wird ist aber auch echt krass!

  5. VA:D [1.9.22_1171]

    Warum ist Krieg gegen Drogen ein kompletter Fehlschlag? Zum Thema gibt es ein Studium und dieser Artikel, check it out:
    http://www.zamnesia.de/blog-studie-krieg-gegen-drogen-ist-ein-kompletter-fehlschlag-n97

  6. VA:F [1.9.22_1171]

    wenn man so in den massenmedien über drogen liest, braucht man sich nicht wundern das wir hier immer noch so eine verbotspolitik haben. so lernen die leute ja auch nix dazu! legal highs verbieten!? ok und was dann? sind sie alle verschwunden? nein! sie sind nur noch auf der strasse von kriminellen zu haben in reudigster qualität! die drogenpolitik an sich hat den vollkommen falschen ansatz!

  7. VA:F [1.9.22_1171]

    Ich bin auch für die Grüne Legalisierung!

    • VA:F [1.9.22_1171]

      Jetzt ziehen sich die Debatten schon seit Jahren hin, aber eine Wirkliche Legalisierung hat sich noch nicht durchgesetzt, dank der Lobbyarbeit der Medikamentenindustrie. Es bleibt nur zu hoffen dass es zumindest entkriminalisiert wird


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.