Räuchermischungen Erfahrungsberichte & Bewertungen – Legale Herbals – Legal Highs
27Aug/13

Medizinischer Einsatz von Cannabis Teil 1

Cannabis_leaf_4

Im folgenden einige Krankheiten bei denen Cannabis helfen konnte:

Alzheimer – 2006 entdeckte das Scripps Forschungsinstitut in Kalifornien, dass Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC), der aktive Inhaltsstoff in Marihuana, ein Enzym namens Acetylcholinesterase davor bewahren kann die Bildung der „Alzheimer Plaque“ im Gehirn zu beschleunigen, sowie Protein Klumpen die die Wahrnehmung und die Funktion des Gedächtnisses hemmen können. Und das effektiver als kommerzielle Medikamente.

Epilepsie – Eine Studie, die von Forschern der Virginia Commonwealth University durchgeführt wurde, entdeckte, dass die Inhaltsstoffe, die in natürlichem Marihuana gefunden werden “eine entscheidende Rolle in der Kontrolle von spontanen Anfällen der Epilepsie“ spielen. Dr. Robert J. DeLorenzo, Professor der Neurologie an der „VCU School of Medicine“, fügte hinzu, dass „obwohl Marihuana in den Vereinigten Staaten illegal ist, Personen hier und im Ausland berichten, dass Marihuana für sie eine therapeutische Wirkung in der Behandlung von Krankheiten, darunter auch Epilepsie, hatte.“

Multiple Sklerose – Schon lange hält sich der Glaube, dass Gras räuchern MS Patienten hilft und eine Studie die erst im Mai veröffentlicht wurde lieferte noch eine weitere klinische Behandlung als Beweis der Auswirkung von Marihuana auf MS Patienten mit Muskelspastik.
Obwohl die Droge dafür bekannt ist bei einigen Konsumenten Schwindel und Müdigkeit hervorzurufen, berichten die meisten MS Patienten davon, dass Marihuana nicht nur hilft den Schmerz in Armen und Beinen zu lindern, wenn diese sich schmerzhaft verkürzen, sondern ihnen auch dazu verhilft „sich gut zu fühlen“. Wie viele verschreibungspflichtige Medikamente können schon behaupten, dass ihre Nebenwirkungen „Fröhlichkeit“ enthalten?

Hemp Field

Glaukom (Grüner Star) – Seit den 1970er Jahren bezeichnen Studien das medizinische Marihuana als effektive Behandlung gegen das Glaukom, einer der führenden Gründe für Blindheit weltweit. Forscher sagen, dass Marihuana hilft, den Augeninnendruck, der den Sehnerv beschädigt, zu reduzieren und zu lindern. Aber die Befürworter sagen auch, dass es auch hilft, „die Schädigung rückgängig zu machen“.

Arthritis – Marihuana stellt sich als nützlich für viele Arten von chronischen Leiden heraus, aber auch Patienten mit rheumatischer Arthritis berichten über weniger Schmerz, eine verringerte Entzündung und mehr Schlaf. Das soll jedoch nicht heißen, dass Arthritis Patienten ihre medizinische Behandlung durch Gras ersetzen sollten. Marihuana lindert zwar den Schmerz, aber es kann die Krankheit weder bessern noch hemmen.

по ссылке
смотреть здесь
смотреть здесь
Карандаш для глаз
женская одежда опт
купить nissan juke
программы снижения веса
мобил для коммерческой

Autor Info's mit anzeigen Raeuchermischungen

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.