Räuchermischungen Erfahrungsberichte & Bewertungen – Legale Herbals – Legal Highs
19Feb/16

After Dark 2g Erfahrungen

Kraeutermischung After Dark 2g

Hallo Miträuchernde! Wer die Räuchermischung After Dark schon länger kennt, der weiß des es früher eine starke und wirklich einzigartige Mischung war die einem auf jeden Fall in Erinnerung geblieben ist. Zwischendurch kamen dann übergroße 3g Packungen auf den Markt mit minimaler Wirkung. Nach allem was man so hört hat der ursprüngliche Produzent sein Geschäft verkauft. Mittlerweile kann man After Dark wieder als 2g Version kaufen und ich wollte mal testen ob es wieder an seinen alten Erfolg anknüpfen könnte.

Test Räuchermischung After Dark 2g:

Raeuchermischung AfterDark2g

Die Verpackung hat sich wieder wesentlich verändert. Erstmals gibt es After Dark 2g im Zipper und die Beschriftung hat sich geändert (siehe Bilder). Die Kräuter sind alle ordentlich geschnitten und es befinden sich keine langen Stängel in der Mischung, jedoch ist die Gesamtkonsistenz eher grob im Vergleich zu den meisten anderen Kräutermischungen.

Der Geruch ist typisch für ein Kräuter-Potpourri, eher trocken und ähnlich wie Majoran (es scheint aber kein Majoran enthalten zu sein).

Für das Verräuchern greife ich diesmal zu einem Räucherstäbchen das ich mit ca. 0,05g vorbereite. Das Gewicht hab ich geschätzt, es sind auf jeden Fall deutlich weniger als 0,1g, eine kleine Fingerprise zum antesten.

Der Geruch nach dem anbrennen ist nicht unangenehm aber auch nicht besonders süßlich oder anders gesagt lecker. Es vergeht knapp eine Minute bis sich die erste Duftwelle über mich ergießt. Klick hat es gemacht und ein Kopfeffekt tritt ein. Fährt also schnell ein und das mehr auf Kopf als auf Körper. Das Räucherstäbchen lasse ich noch bis zur Hälfte abbrennen und mache dann eine Pause um die Effekte auf mich wirken zu lassen.

Eigentlich wollte ich mir in dem Moment wo der Duft wirkt Besonderheiten aufschreiben. Einen Block hab ich mir aber leider nicht vorbereitet, weshalb ich es letztlich total vergessen habe. In diesem Moment habe ich die Wirkung in vollen Zügen genossen. Hinterher kann ich zumindest sagen dass das Kurzzeitgedächtnis temporär stark leidet. Das ist so nicht schlimm, könnte mir aber vorstellen das es in ungewohnter Umgebung dazu führen könnte das man die Orientierung verliert, sich verläuft und möglicherweise Panik bekommt. Also eher nichts um in freier Wildbahn herumzulaufen!

Auf meiner Couch ging es mir soweit gut! Zumindest ausreichend Getränke und Essen hatte ich griffbereit in meiner Umgebung, was mir ein Gefühl von Sicherheit gab. Denn stark ist After Dark ohne Frage und deshalb kam in mir vermutlich kurzzeitig ein kleines “OMG ich hab doch irgendwas vergessen-Gefühl“ in mir hoch. Aber selbst als ich mich zwanghaft versuchte daran zu erinnern viel es mir nicht ein. Stellenweise viel mir gar nichts ein. Da musste ich mich einfach zwingen das so zu akzeptieren wie es war und mich wieder entspannen. Das funktionierte auch gut, war ja daheim und hatte alles was ich brauchte. Möchte jetzt nicht sagen das After Dark wie Pilze wirkt, aber tendenziös kann man sagen geht es in die selbe Richtung. Vielleicht ist das auch so gewollt, die Blume auf dem Cover könnte ja ein Hinweis sein.

Neben dieser Gedächtnis Effekte hatte die Räuchermischung natürlicher auch positive Eigenschaften. So bekam ich einen guten Hunger und es hat so gut geschmeckt wie lange nicht mehr. Ob das nun an der Mischung lag sei dahingestellt, aber es ist definitiv nicht negativ, denn es gibt auch Räuchermischungen nach deren Verräuchern man keinen Hunger mehr hat, oder nichts essen kann oder es schmeckt nicht weil der Mundraum pelzig ist. Kräutermischungen mit derart starker narkotischer Wirkung sind nichts für mich. Da kann ich alleine schon deshalb nichts mehr essen weil ich angst habe mir auf die Zunge zu beissen.

Aber zurück zu After Dark, welches seinen vollen Duft schnell entfaltet hatte, aber dafür nicht so lange. Nach gut einer Stunde merkte ich bereits wie das Aroma sich langsam auflöste und ich wieder so klar wurde, das mir auch einfiel das ich eigentlich was aufschreiben wollte.

Mein Fazit: Sehr stark und ergiebig mit temporär massiven Auswirkungen auf das Kurzzeitgedächtnis und kopflastiger Turn.

MFG HighFly

Autor Info's mit anzeigen CillyChilla

veröffentlicht unter: Räuchermischungen Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.